Werden Sie unser Partner

Die Möglichkeiten, mit uns zu kooperieren, sind vielfältig.

Engagieren Sie sich mit uns zusammen in Projekten zum Naturschutz. Tragen Sie durch Ihre finanzielle Unterstützung und ihr Engagement dazu bei, dass diese Ideen größtmögliche Effekte erzielen. Wir möchten Sie auch dazu einladen, Ihr Know-how und gegebenenfalls auch personelle Ressourcen einzubringen. Vieles ist möglich, mit Ihrer Unterstützung geht es noch besser.

Sie wissen es gegebenenfalls: Wir sind als Stiftung treuhänderisch geführt. Wir haben mit 12.000 Euro einen winzigen Grundstock. Eine Dividende für Projekte fällt hierbei nicht ab. Das heißt, wir müssen 100 Prozent an Projektgeldern einwerben. Das heißt aber auch, dass jede finanzielle Unterstützung, und sei sie noch so klein, unsere Arbeit unterstützt. Sie hilft unmittelbar.

Als Stiftung versuchen wir, mit neuartigen Ideen auf gesellschaftliche Herausforderungen kreative und umsetzungsorientierte Antworten zu finden. Und so suchen wir häufig für unsere Projekte gezielt Kooperationspartner. Wir möchten gemeinsam mit anderen Stiftungen und Stiftern, Unternehmen und Unternehmern, der Wissenschaft oder anderen Partnern Verbundprojekte erfolgreich gestalten.

Aktuelle Förderer

Valensina GmbH unterstützt die Initiative „Deutschland summt!“ seit dem Jahr 2014. Der Safthersteller ist sich der Bedeutung von Bestäuberinsekten sehr bewusst. Neben dem Aufbau der Städte-Partnerschaften fördert Valensina die Verbreitung der Bienenkoffer für Kita-Kinder und Grundschüler.
 

Bad Heilbrunner® liegt der Schutz der Bienen und ihrer Lebensräume sehr am Herzen. Das Unternehmen benötigt für seine Vielfalt an Teesorten Kräuter und Früchte, die auf Bestäubern angewiesen sind. Im Zeitraum der Jahre 2016 bis 2018 unterstützt der Teeproduzent die Stiftungs-Initiative Deutschland summt!.


 

Logo Ricola

Grundsätze bei Ricola ändern sich nicht: Einer davon ist das Bekenntnis zur Natur und einer sozial und ökologisch nachhaltigen Unternehmensführung. Der Grundstein eines jeden Ricola Kräuterbonbons wird auf dem Feld gelegt - beim Anbau der Bergkräuter. Die heimischen Wild- und Honigbienen leisten dort einen unschätzbaren Beitrag zum Ernteertrag, zur Vielfalt in der Natur und zur Gesundheit des Ökosystems. Den stetigen Rückgang der Bienen nimmt Ricola daher sehr ernst und unterstützt die Initiative Deutschland summt! -
Aus Verbundenheit zur Natur.

Projektbezogene ehemalige Förderer

  • Kulturstiftung des Bundes (Aufbau der Initiative Berlin summt!)
  • Stiftung Naturschutz Berlin (Wanderausstellung Berlin summt!)
  • EthNach-Stiftung Ethik und Nachhaltigkeit (Wanderausstellung  Berlin summt!)
  • Veolia Stiftung (Sachkosten im Rahmen von Hamburg summt!, Wildbienen-Schaugarten im Rahmen von Berlin summt!)
  • Vattenfall Umweltstiftung (Gartenwettbewerb, Wildbienen-Schaugarten und Bienenkoffer im Rahmen von Berlin summt!)
  • Fraport AG, Nachhaltigkeitsmanagement und Corporate Compliance (viele Einzelprojekte der Initiative Frankfurt summt!)
  • Hanns R. Neumann Stiftung (12 Einzelprojekte im Rahmen der Initiative Hamburg summt!)
  • Sparkasse Berlin (Honigbienenvölker auf einem repräsentativem Dach bei Berlin summt!)
  • Sparda Bank Hamburg (Kinder- und Jugendgarten Lokstedt der Initiative Hamburg summt!)