Bayern summt!-Netzwerk

Mit der Initiative Bayern summt!  unternahmen wir erstmals den Versuch, ein ganzes Bundesland „zum Summen zu bringen“. Mit dem stetig wachsenden Netzwerk lokaler und regionaler Initiativen in 18 bayerischen Kommunen, Landkreisen und Regionen ist das Fundament dafür inzwischen gelegt. Damit kommen wir unserer Vision von einer starken Mensch-Umwelt-Beziehung näher!

Impressionen von der Initiative

Logo von Bayern summt!
Logo von Bayern summt! © SMU
Bayern summt!
Bayern summt! © Harald Schnauder

Bayern summt!  verfolgte drei wesentliche Ziele:

1.
Die breite bayerische Bevölkerung sollte zu mehr Naturschutz aktiviert und ihre Wertschätzung von Natur in der Stadt - darunter Wildbienen und ihre Lebensräume - vergrößert werden.

2. Breite Bevölkerungsschichten sowie Institutionen, Nicht-Regierungsorganisationen, Unternehmen, Bildungseinrichtungen usw. sollten motiviert werden, sich aktiv für die Förderung von Wildbienen im urbanen Raum einzusetzen. Um gemeinsam mehr zu erreichen, sollten sich die bestehenden Vor-Ort-Initiativen stärker miteinander vernetzen. Dieses Netzwerk sollte bayernweit ausgebaut werden.

3. Durch den Erfahrungsaustausch über die besten Kommunikationsansätze, Mobilisierungsideen und Veranstaltungsformate sollten die Initiativen voneinander lernen und so für die Zukunft gestärkt werden.

 

Der Bayerische Naturschutzfonds förderte Bayern summt! aus Zweckerträgen der GlücksSpirale für die Dauer von vier Jahren (bis Mitte 2021) im Rahmen der Aktion "Natur in der Stadt" des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

Projekt-Website: www.bayern-summt.de

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Bayern summt!-Netzwerk? Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Herr Markus Schmidt
Tel.: +49 30 394064-310
E-Mail: schmidt[at]